Du hast dich erfolgreich für den Newsletter eingetragen.
Danke für deine Anmeldung!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfe deine Eingabe.
Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärungengelesen hast und akzeptierst.
Du bist bereits für den Newsletter angemeldet.
Mofy - Abenteuer im Baumwollwald: Folge 1: Schöne Geschenke
 Hörbuch

Mofy - Abenteuer im Baumwollwald: Folge 1: Schöne Geschenke

von Daniela Wakonigg

Mofy sammelt Erdbeeren und geht auf den Tauschmarkt. Sie sucht Geschenke für ihre Freunde. Für Harry findet sie einen Füller, für Monty eine Sonnenbrille, den Eichhörnchen bringt sie Kastanien mit, und Familie Maus bekommt eine Tischdecke und Servietten. Als sie einen schönen roten Schal sieht, hat sie keine Erdbeeren mehr, um sich auch eine Freude machen zu können. Aber ihre Freunde überraschen sie am nächsten Tag mit dem Schal, weil sie sich so sehr über die Geschenke gefreut haben.

Im Obstgarten fällt ein schöner roter Apfel direkt vor Mofys Füße. Sie ist so glücklich darüber, dass sie gleich ein Lied über diesen Apfel dichtet. Aber ihr fällt kein Schluss ein. Auf dem Nachhauseweg trifft Mofy Harry, der sie zum Tee einlädt. Mofy zeigt ihm den Apfel und erzählt ihm, dass sie am nächsten Tag einen Apfelkuchen backen möchte. Harry hat eine Überraschung für Mofy. Er möchte den Tee mit ihr auf dem Boot trinken. Aber er hat vergessen einzukaufen und nur noch eine Banane im Haus. Er teilt die Banane mit Mofy. Mofy teilt ihren Apfel mit Harry. Und Harry fällt ein wunderschöner Schluss für Mofys Lied ein.

Die Eichhörnchen-Brüder suchen nach Eicheln. Aber es ist nicht einfach, welche zu finden. Der Wind hat sie von den Bäumen geblasen, und Berge von Laub liegen auf dem Waldboden. Mofy will gerade anfangen, den Brüdern zu helfen, als der Affe Manni vorbeikommt. Er nutzt einen herumliegenden Ast als Besen, und im Nu sind die Eicheln frei gefegt. Aber bevor die Brüder sie einsammeln können, zieht ein Gewitter auf. Die Freunde suchen sich schnell einen Unterschlupf, um nicht nass zu werden. Für Manni ist es ein Glückstag. In seiner Heimat, im Süden, regnet es nicht so oft. Als das Gewitter vorbei ist, sind die Eicheln wieder unter einem Laubteppich verschwunden. Die Freunde haben Spaß daran, gemeinsam mit Manni das Laub beiseite zu fegen. Und so ist der Tag auch für sie zu einem Glückstag geworden.

Es stürmt, und Mofy fürchtet sich. Sie will Harry fragen, ob sie bei ihm schlafen kann. Aber Harry hat Flips und Flaps versprochen, ihnen sein neues Schlaflied vorzusingen. Bei jedem fremden Geräusch denkt Mofy sofort an Geister. Als Monty Unterschlupf sucht, weil sein Bau mit Regenwasser vollgelaufen ist, fühlt sich Mofy etwas sicherer. Aber sie schafft es, Monty mit ihrer Angst vor Gespenstern anzustecken. Monty geht los, um Harry zu holen. Und Flips und Flaps, die sich ebenfalls fürchten, bringt er auch gleich mit. Am Morgen ist der Spuk vorbei und alle können endlich schlafen.

Mofy hat ein Gedicht geschrieben, aber keiner ihrer Freunde hat Zeit, es zu lesen. Mofy schmeißt es weg. Die Schnecke findet es, und es gefällt ihr sehr gut. Sie ermuntert Mofy, ihre Freunde noch einmal zu fragen, ob sie das Gedicht nicht lesen möchten. Dieses Mal haben alle Zeit, und sie finden es wunderschön. Harry will sogar ein Lied daraus machen. Es war der richtige Zeitpunkt.

Monty ruft Krähen-Alarm aus. Die Freunde haben Angst, dass sich der große, schwarze, unheimliche Vogel über die Kirschen hermachen wird. Zur Abschreckung bauen sie eine Vogelscheuche. Aber dann müssen sie feststellen, dass die Krähe sehr nett ist und überhaupt nicht vorhatte, ihnen die Kirschen wegzuessen. Gemeinsam pflücken sie die Früchte vom Baum und lassen sie sich schmecken.

Harry ist traurig, weil er den Song-Wettbewerb nicht gewonnen hat. Mofy will ihn aufmuntern und zeigt ihm die fleißigen Ameisen, die niemals aufgeben, auch wenn ihnen mal ein Futterkörnchen herunterfällt. Harry ist eingeschnappt. Während Mofy und die Eichhörnchen die Verwandlung einer Raupe in einen Kokon und die Verwandlung des Kokons in einen Schmetterling bestaunen, sieht Harry ein, dass es gut ist, niemals aufzugeben. Er entschuldigt sich bei Mofy. Gemeinsam machen sie ein Lied über die fleißigen Ameisen.
Details
Label
Edelkids
Jahr
2013
Diesen Artikel kannst du gerne über die TigerBooks-App bestellen. Über den WebShop kann zur Zeit nur aus Deutschland bestellt werden.

Diese Titel könnten dir gefallen