Du hast dich erfolgreich für den Newsletter eingetragen.
Danke für deine Anmeldung!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfe deine Eingabe.
Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärungengelesen hast und akzeptierst.
Du bist bereits für den Newsletter angemeldet.
Chuggington: Folge 19, Die Lok des Jahres - Das Original-Hörspiel zur TV-Serie
 Hörbuch

Chuggington: Folge 19, Die Lok des Jahres - Das Original-Hörspiel zur TV-Serie

von Thomas Karallus

Chuggington erwartet voller Vorfreude die neue Bürgermeisterin. Lukas ist für die Zeremonie verantwortlich und Bastian darf die Bürgermeisterin über die Brücke nach Chuggington fahren. Doch – oh Schreck: Kurz vor dem Empfang bricht ein Stück des Brückenbogens ab. Eddie vermutet, dass es bis zum nächsten Morgen dauern wird, bevor der Zement trocken und die Brücke wieder passierbar ist. Nun ist guter Rat teuer. Großvater Pete und Bastian kommt gleichzeitig ein Geistesblitz: Hatte nicht jüngst Dr. Ling eine Seife entwickelt, die zum Waschen ungeeignet war, weil sie binnen Sekunden steinhart wurde? Kurzer Hand bessern sie die Brücke statt mit Zement mit Lings Seife aus. Und tatsächlich, es funktioniert und die Bürgermeisterin kann nun doch noch empfangen werden.

Heute will die Bürgermeisterin die „Lok des Jahres“ wählen und lässt sich von Sophie durch Chuggington fahren, um die tüchtigste Lok zu bestimmen. Ihr Neffe Dennis dreht derweil eine Runde mit Hodge. Koko ist sehr aufgeregt, sie will unbedingt, dass die Bürgermeisterin sieht, wie fl eißig sie ist. Aber ein Malheur jagt das andere. Ein Glück, dass Speedy alles immer wieder ausbügelt. Koko erkennt, dass Speedy eigentlich die Auszeichnung verdient hätte. Zum Glück hat auch Dennis beobachtet, wie schwer Speedy arbeitet. Unter großem Applaus erhält Speedy die Trophäe.

In Chuggington wird ein Fehlersuchgerät eingesetzt, um eventuelle Schäden an den Loks zu finden. Aber das Gerät ist nicht in Ordnung, es zeigt Schäden an, wo keine sind und übersieht Defekte. Schließlich entgleist Bastian sogar. Lukas will das Fehlersuchgerät ersetzen. Er findet jedoch bei allen Loks etwas zu bemängeln und somit herrscht Stillstand in Chuggington: Alle stehen vor der Werkstatt und warten darauf, dass der Schaden behoben wird. Fee setzt Lukas außer Gefecht, um das Chaos zu entwirren. Dieser hat jedoch nun die Idee, ein sprechendes Fehlersuchgerät zu entwickeln, damit Fee entlastet wird. Eddie und Dr. Ling nehmen den Vorschlag begeistert auf und machen sich an die Arbeit.

Hodge langweilt sich. Er möchte Eddie helfen, doch Eddie braucht keine Hilfe. Da bleibt Wilson plötzlich im Aufzug stecken. Hodge bietet sofort an, das nötige Erstazteil zu holen. Dr. Ling gibt Hodge seine neueste Erfindung mit auf den Weg, ein besonderes Loknavigationsgerät. Was er nicht weiß: Superlok hat versehentlich den Sateliten demoliert und nun zeigt das Gerät falsche Routen. Wird es Wilson dennoch gelingen, rechtzeitig das Ersatzteil zu beschaffen, um Wilson aus dem Aufzug befreien zu können?

Lukas ist traurig, dass nur die Lok-Lehrlinge Abzeichen machen dürfen. Leon und Lea haben die Idee, so zu tun, als ob sie auch Abzeichen machen würden. Koko meldet sich währenddessen zum Hochgeschwindigkeitsabzeichen an. Das hat bisher noch kein Lehrling geschafft. Lukas ist so mit seinem eigenen Abzeichen beschäftigt, dass er die Zuschauer, die Koko anfeuern sollen, an der falschen Brücke herauslässt. Wer soll jetzt noch Koko zujubeln?

Lea und Leon sollen Fehler bei den Gleisen aufspüren. Leon freut sich, dass er der Bestimmer sein darf. Lea findet den Auftrag langweilig, vor allem, weil ihr Bruder vorne fahren soll. Sie stellt sich krank. Moritz und die kleinen Loks sind schwer besorgt. Sie schicken Lea zur Reparatur, wo sie ein neues Schwungrad eingesetzt bekommen soll. Da muss sie wohl oder übel ihre Schwindelei zugeben.
Details
Lesealter
Label
Edelkids
Jahr
2013
Diesen Artikel kannst du gerne über die TigerBooks-App bestellen. Über den WebShop kann zur Zeit nur aus Deutschland bestellt werden.

Diese Titel könnten dir gefallen